CARSTEN SANDER – HEIMAT. DEUTSCHLAND DEINE GESICHTER in der Dominikanerkirche Münster

Vernissage: 05.07.2016, 19 Uhr

 

> Fünf Jahre hat Carsten Sander die Republik bereist und hunderte Gesichter mit seiner Kamera erfasst. Gemeinsam ist allen Porträtierten, dass sie Deutschland als ihre Heimat empfi nden. „Gleichstellen statt Gleichmachen” ist Carsten Sanders Mantra. Das Ergebnis zeigt mit 1.000 Gesichtern ein buntes und vielseitiges Bild der deutschen Gesellschaft unserer Zeit.

Auf das Wesentliche reduziert, zeigt der Künstler den Menschen, wie er ist. Unverfälscht hält er das „wirkliche” Ich fest, ganz frei von Vorurteilen oder einem gesellschaftlichen Stempel. Carsten Sander gelingt es auf eindrucksvolle Weise, Menschen aller Ethnien und Schichten auf einen gemeinsamem Nenner zu bringen. Der Ku?nstler lässt keine Fassaden zu. Er bringt den Menschen, von allen Barrieren gelöst, zu sich selbst. Der neutrale Hintergrund, die frontale Kameraausrichtung und die Befreiung von Mimik und Gestik ermöglichen es ihm, das Wesen und sein Wesentliches zu erfassen und im Porträt festzuhalten. Eines verbindet alle: Die Heimat.

In den Sommermonaten Juli und August 2016 war die Dominikanerkirche Schauplatz der internationalen Ausstellung, kuratiert von Jörg Schemm. Herzstück der Ausstellung war die große Kirchenwand gegenüber dem Altar. Auf der imposanten 10 x 11 m großen Wandfläche wurde die Installation der tausend Gesichter (Fotografien im Format 35 x 25 cm) gezeigt. In der gerasterten Ordnung der Hängung erschienen die Bilder zunächst als Kollektiv, trat man näher heran, fokussierte man das Individuum selbst.

DIE DOMINIKANERKIRCHE ALS ORT DES FRIEDENS UND SINNBILD DES HARMONISCHEN ZUSAMMENLEBENS IN DER GESELLSCHAFT BOT DEN IDEALEN RAUM FÜR DAS PROJEKT.

Durch Porträts in den Fenstern der Klosterfassade sowie ein überdimensionales Banner wurde die Ausstellung aus dem Inneren der Kirche nach Außen getragen. Eine Soundcollage erweiterte die Ausstellung um eine akustische Komponente. Ein Kunstvermittlungskonzept bot verschiedene interpretative Zugänge zum Projekt. Einzel– und Gruppenführungen konnten über die Galerie Schemm gebucht werden. Carsten Sander war zur Vernissage anwesend.

 

Gastredner:
Prof. Dr. Julius Reiter und
Dr. Bernhard F. Reiter

Ausstellungsort:
Dominikanerkirche, Salzstraße 10, Münster

Ausstellungsdauer:
05.07. – 27.08.2016

 

Mehr dazu finden Sie hier auf unserer Infoseite.