Andreas Durrer

Andreas Durrer, 1960 in Basel geboren, benutzt als Werkträger Leinwand, das Farbmaterial ist vornehmlich Acryl. Seine Farbmischungen sind kraftvoll und man ist fast geneigt, sie nach musikalischen Gesichtspunkten zu behandeln und sie um ihrer selbst willen zu verstehen. Die drastische Vereinfachung der Formen und die ungewohnten Farbgebungen nehmen wenig Rücksicht auf die Art, wie sie von dem Auge im äusseren Leben wahrgenommen werden. Er löst die Farbe von ihrer Funktion einem Gegenstand zu dienen, die daraufhin auftauchende Autonomie geschieht im Bewusstsein des Betrachters.

• 1960 geboren in Basel • 1980-1984 Studium der Malerei bei Beppe Assenza • 1984-1986 Assistenz bei Beppe Assenza, frei- künstlerische Tätigkeit • 1986-1998 Umzug nach Deutschland, Dozent für Malerei am Novalis Hochschulverein in Dortmund • 1998 Rückkehr in die Schweiz, Dozent an der ASSENZA Malschule in Münchenstein • 1999 eigenes Atelier als freischaffender Künstler • 2012 – Gründung „NetzWerk Malerei“