Anna Maria Kubach-Wilmsen

„Ein Buch wird von der Hand gehalten und mit den Augen gelesen.

Ein Steinbuch wird von den Augen gehalten und mit der Hand gelesen.“

– Anna Maria Kubach-Wilmsen

 

1937 geboren in Appeldorn am Niederrhein • 1959 bis 1965 Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in München • 1968 Gründung des Steinbildhauer-Teams mit ihrem Mann Wolfgang Kubach (*09.01.1936; †24.04.2007) in Bad Münster am Stein • 1970 bis heute: Rund 200 Einzelausstellungen im In- und Ausland • 1976 die „Steinbücher“ wurden zur tragenden Formidee • 1983 Ankauf von 316 Steinbüchern durch die französische Nationalbibliothek (BnF) Paris • 1992 die Granitbibliothek „La storia della terra“ in der römischen Villa Massimo wird präsentiert • 1998 Gründung der Fondation Kubach-Wilmsen • 2003 Eröffnung des Skulpturenparks mit 13 Steinskulpturen in Bad Münster am Stein • 2010 Fertigstellung des Steinskulpturenmuseum, entworfen vom japanischen Architekten Tadao Ando