Katharina Lichtenscheidt

1996 erhielt sie den Kunstpreis euregio rhein-maas-nord und lebt heute in Neuss. Lichtenscheidt schafft ungegenständliche Bilder, die Gegensätze von Farbe und Unfarbigkeit, Struktur und Glätte als auch Fläche und Linie spielen wichtige Rollen in ihren Arbeiten. Doch belässt die Künstlerin es nicht allein beim Farbauftrag. Es werden weitere Körper in die Bilder gebracht, so durch das Eindrucken von Materialien. Noch größere Bedeutung hat die in die Malerei eingebrachte Zeichnung.Auch hier kommen alle Materialien vor , ob Kohle oder Kreide, ob Bleistift oder Farbstift.

• 1963 geboren in Wuppertal • 1984-89 – Studium Freie Malerei an der PYRAMIDE, freie Kunstschule in Düsseldorf • seit 1995 Mitglied im Verein der Düsseldorfer Künstler • 1996 Kunstpreis euregio rhein-maas-nord • ab 1996 – künstlerische Lehrtätigkeit