Ralph Petschat

Ralph Petschats Bilder sind in ihrer Wirkung durch einen vielschichtigen, aufgebrochenen Farbauftrag bestimmt. Schon bei seinen Farbfeldbildern hat er durch seine malerische Qualität Flächen lebendig erscheinen lassen. Daran hat sich im Grunde nichts verändert. Diese Technik überträgt er seit 10 Jahren auf gegenständliche Arbeiten.

Heute kombiniert er in einer sehr eigenständigen Art und Weise Fotografie, Druck und Malerei. Seine Fotovorlagen reduziert er durch digitale Bearbeitung auf das Wesentliche und schafft eine lebendige Ruhe. Die oft gesetzte zentrale Perspektive lässt den Betrachter zum Beobachter werden, er wartet intuitiv darauf, dass ein Akteur die Szenerie betritt und die Ruhe durchbricht.

Ralph Petschat, 1964 in Marburg an der Lahn geboren,
studierte 1984 — 1987 an der Hochschule für Bildende Künste in
Braunschweig bei Lienhard von Monkiewitsch und Malte Sartorius.