Die Firma Jos. Schemm wurde 1900 gegründet. Der Firmengründer siedelte sich aus Arnsberg kommend in Münster an. Er begann seine Geschäftstätigkeit indem er aus der Kiepe Rosenkränze vor der Lambertikirche verkaufte.

Die Geschäfte florierten, so dass die Firma nach einigen Jahren aus 3 Einzelhandelsgeschäften und einem Foto Karten Verlag bestand. Geschäftsinhalt waren der Handel mit Bildern, Devotionalien, Papier und Rahmen.

Das Gründerpaar verstarb sehr jung kurz nach dem I. Weltkrieg und hinterließ die Geschäfte dem minderjährigem Sohn Bernhard Schemm bzw. dessen Vormund.

Geprägt durch die Wirtschaftsrezession blieb lediglich das Geschäft auf der Ludgeristraße erhalten. Bernhard Schemm fiel im 2. Weltkrieg und hinterließ das Geschäft seiner Frau Thea.

Der Sohn Heinz Josef Schemm stieg Anfang der 60er Jahre als gelernter Einrahmer und Vergolder in die Firma ein und übertrug die Galerie 2004 an die vierte Generation.

Dipl.-Kfm. Jörg Schemm verlegte diese Galerie im Jahr 2009 an die Rothenburg 38